Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Dennis Krieg

Prof. Dr.
Dennis Krieg

Professor Energie

Professor für Wirtschaftsingenieurwesen Energiewirtschaft

dennis.krieg@srh.de

Platz der Deutschen Einheit 1

59065 Hamm

Telefon: +49 2381 9291-164

Telefax: +49 2381 9291-199

E-Mail schreiben

Vita

Prof. Dr.-Ing. Dennis Krieg hat Wirtschaftsingenieurwesen mit der Fachrichtung Maschinenbau an der RWTH Aachen studiert. Vertieft hat er dabei die Fachgebiete Alternative Energietechnik und Energiewirtschaft sowie Banken & Finanzierung und Strategisches Management. Diverse Praktika führten ihn zum einem Automobilhersteller und einem Zulieferer sowie in die IT und die Investitionsgüter-produzierende Maschinenbauindustrie.

Nach Abschluss seines Studiums 2008 wurde er Doktorand und Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Forschungszentrum Jülich. Am Institut für Energie- und Klimaforschung beschäftigte er sich bis Mitte 2012 mit der Systemanalyse eines Pipelinenetzes, das zur Versorgung des deutschen Straßenverkehrs mit Wasserstoff benötigt wird. In dieser Zeit forschte er auch am Übergang einer konventionellen Energieversorgung hin zur einer regenativ geprägten. Besondere Schwerpunkte stellten dabei die Energiespeicherung und der wirtschaftliche Einfluss auf den Standort Deutschland dar. Neben seiner Tätigkeit als Experte in einem Annex der Internationalen Energieagentur forschte er auch ein Semester lang an der Kyushu University in Japan am Thema „Tribologie in Wasserstoffatmosphären“. 2012 schloss Krieg seine Promotion mit Auszeichnung ab, für die er 2013 mit der Borchers Plakette geehrt wurde. Im Anschluss wurde er als Projektingenieur bei der französischen AIR LIQUIDE-Gruppe tätig und arbeitete dort in der Geschäftsfeldentwicklung für den Bereich Wasserstoffmobilität. Parallel zu seinem Einstieg absolvierte er berufsbegleitend einen MBA beim CDI in Paris.

Seit September 2014 arbeitet Krieg als Dozent an der SRH Hochschule für Logistik und Wirtschaft. Dort betreut er als Forschungsleiter den Bereich Energiewirtschaft und ist hier Ansprechpartner und Koordinator für Forschungsprojekte.

Publikationen

2014: Sievers, S. und Krieg, D.: Pipelines for Hydrogen Distribution; Hydrogen Science and Engineering – Material, Processes, Systems and Technology, WILEY-VCH Book. Erscheint 2014.

2013: Baufumé, S.; Grube, Th.; Grüger, F.; Hake, J.-Fr.; Krieg, D.; Linssen, J.; Stolten, D. und Weber, M.: GIS-based scenario calculations for a nationwide German hydrogen pipeline infrastructure; International Journal of Hydrogen Energy, Vol. 38 (2013), pp. 3813 – 3829.

2012: Krieg, D.; Grube, Th.; Weber, M. und Stolten, D.: Windstrom und Wasserstoff – eine Alternative; Bruhns, H. (Ed.): Energiewende – Aspekte, Optionen, Herausforderungen; Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) – Tagungsband, pp. 94 – 111; 26. – 28. März 2012, Berlin.

2012: Baufumé, S.; Grube, Th.; Grüger, F.; Hake, J.-Fr.; Krieg, D.; Linssen, J.; Stolten, D. und Weber, M.: GIS-based analysis of hydrogen pipeline infrastructure for different supply and demand options; 12. Symposium Energieinnovationen, Graz

Biurrun, R.; Krieg, D. und Stolten, D.: Systemic Tradeoff Analysis of Fuel Cell Mobility Systems; International Journal of Hydrogen Energy, Vol. 37 (2012), pp. 12639 – 12649.

2012: Krieg, D.: Konzept und Kosten eines Pipelinesystems zur Versorgung des deutschen Straßenverkehrs mit Wasserstoff; Dissertation an der RWTH Aachen

2010: Krieg, D.; Grube, Th. und Stolten, D.: Analysis of the Impact of Hydrogen on Wind Power; Stolten, D. und Grube. Th. (Eds.): Proceedings of the WHEC 2010, pp. 39 – 44; 18th World Hydrogen Energy Conference 2010 – WHEC 2010, 16. – 21. Mai 2010, Essen.

2010: Stolten, D. und Krieg, D.: Alkaline Electrolysis – Introduction and Overview; Stolten, D. (Ed.): Hydrogen and Fuel Cells – Fundamentals, Technologies and Applications, pp. 243 – 270; Wiley-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA