Diese Website (Impressum) nutzt Cookies. Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um Funktionen der Website zu gewährleisten. Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Wenn Sie auf „Ich bin damit einverstanden“ klicken, dann werden sowohl die technisch notwendigen Cookies gespeichert, als auch die Cookies zu Informationen über das Benutzerverhalten. Wenn Sie jedoch auf „Ablehnen“ klicken, dann speichern wir nur die technisch notwendigen Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.

SRH-Absolvent gewinnt VPH-Förderpreis 2020

Werfen von Hüten
Werfen von Hüten

Seit sieben Jahren vergibt der 2004 gegründete Verband der Privaten Hochschulen e.V. (VPH) jährlich einen Förderpreis für herausragende Bachelor-Abschlussarbeiten besonders qualifizierter Absolventinnen und Absolventen. Beim Wettbewerb dieses renommierten und begehrten Förderpreises wurden auch in diesem Jahr unter den aktuell 84 Mitgliedshochschulen, die der VPH vertritt, die besten Bachelor-Arbeiten prämiert. 2020 wurde Julius Flötotto, Absolvent der SRH Hochschule in Nordrhein-Westfalen im Studiengang „Soziale Arbeit“, als Sieger ausgewählt. Das Thema der Ausschreibung lautete 2020 „Digitalisierung als Motor des wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Wandels“.

Mit der mit „sehr gut“ bewerteten Bachelor-Thesis „Der Einfluss sozialer Medien auf das Freizeitverhalten von Jugendlichen und jungen Erwachsenen - Bereicherung oder unterschätzte Gefahr?“ überzeugte Flötotto nicht nur die Jury des VPH, sondern vor allem auch seine betreuende Professorin, Prof. Dr. Sabrina Kraus, die die Arbeit beim VPH einreichte. „Die Arbeit von Julius Flötotto war außergewöhnlich, inhaltlich sowie handwerklich. Ich gratuliere ihm recht herzlich und wünsche ihm alles Gute für die Zukunft.“

Der SRH-Absolvent untersuchte in seiner Bachelorarbeit den aktuellen Status quo im Rahmen der Digitalisierung. Die Thesis beschäftigt sich mit dem aktuellen, die Gesamtgesellschaft betreffenden, und interdisziplinär auswirkungsreichen Thema des Einflusses der digitalen Medien auf deren Nutzer. Der VPH sah das Thema des Ausschreibungsthemas exakt getroffen und begründet die Preiswürdigkeit u.a. damit, dass die vorliegende Arbeit sich durch die besondere Qualität der inhaltlichen Aufbereitung, Recherchearbeit und Darstellung der Inhalte von anderen Bachelorarbeiten abhebe.

Unser Kontakt

Andre Hellweg

Andre Hellweg (M.A.)

Hochschulteam

Referent Marketing/PR
Schwerpunkt Online-Marketing/Print

andre.hellweg[at]srh.de
studienberatung.hsha[at]srh.de
marketing.hsha[at]srh.de
Marketing
Platz der Deutschen Einheit 1
59065 Hamm
Telefon +49 2381 9291-124 E-Mail schreiben