Diese Website (Impressum) nutzt Cookies. Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um Funktionen der Website zu gewährleisten. Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Wenn Sie auf „Ich bin damit einverstanden“ klicken, dann werden sowohl die technisch notwendigen Cookies gespeichert, als auch die Cookies zu Informationen über das Benutzerverhalten. Wenn Sie jedoch auf „Ablehnen“ klicken, dann speichern wir nur die technisch notwendigen Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.

News Detail

SRH Hochschule Hamm vermittelt Fachkompetenzen zu BGM-Themen

Die "Zuckerfreie Woche"-Aktion an der SRH Hochschule Hamm ist nur ein kleiner Baustein neben den vermittelten Kompetenzen in der Lehre - Foto: SRH

Mit den facettenreichen Dimensionen des Themas „betriebliche Gesundheit“ beschäftigen sich an der SRH Hochschule Hamm der Masterstudiengang BWL mit Schwerpunkt auf ‘Human Resources‘ und der Bachelor-Studiengang „Soziale Arbeit“ im Arbeitsfeld ‘Betriebliche Sozialarbeit/Sozialberatung‘. Im Besonderen nimmt sich der Bachelor-Studiengang ‘Arbeits- und Organisationspsychologie‘ dem Thema des Verhaltens und Erlebens eines Menschen im Arbeitsumfeld an. Den Studierenden werden dabei im Beruf erwartete Kenntnisse und Kompetenzen vermittelt, um in einer sich stetig verändernden Arbeitswelt professionell handeln zu können.

„Die Arbeitnehmer von heute stellen andere Anforderungen an ihren Arbeitsplatz“ erklärt Prof. Dr. Claus Wilke, Dekan des Fachbereichs Technik & Wirtschaft. Der Faktor ‘Mensch‘ gewinne zunehmend an Bedeutung, aber auch der Wandel der Arbeit mache ein Umdenken notwendig. Betrachtet man die Wünsche der Mitarbeiter, fällt z.B. auf, dass Arbeitnehmer heute viel mehr Wert auf z.B. Sabbaticals, mobiles Arbeiten, eine angenehme Unternehmenskultur oder Nachhaltigkeitsgedanken des Arbeitgebers legen.

„Ein ganzheitliches BGM ist eine Win-Win-Situation für die Unternehmen und die Mitarbeiter“, so Prof. Dr. Sabrina Krauss, Studiengansleiterin für Arbeits- und Organisationspsychologie. „Die Angebote eines umfassenden und durchdachten BGM stärken Gesundheit und Wohlbefinden der Mitarbeiter, zeigen ihnen im selben Zuge aber auch, dass sie der wichtigste Faktor in den Unternehmen sind.“ Angesetzt werden solle hier möglichst multifaktoriell, d.h. unter Beachtung familienfreundlicher Arbeitszeitmodelle, psychischer Gefährdungsbeurteilung, Arbeitsplatz-Ergonomie u. ä., insbesondere aber dem Thema Führung, welches einen entscheidenden Einfluss auf das Erleben und Verhalten und somit auf das Wohlbefinden der Mitarbeiter ausübt.

Unser Kontakt

kleine personal

Linda-Marie Kleine (B.A.)

Hochschulleitung

Personalleiterin
lindamarie.kleine[at]srh.de
Platz der Deutschen Einheit 1
59065 Hamm
Telefon +49 2381 9291-102 E-Mail schreiben