Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet SRH Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Studenten im PC Pool

Stiftungen

Stiftungen

Eine Stiftung ist eine Einrichtung, die mithilfe eines Vermögens einen vom Stifter festgelegten Zweck verfolgt. Einige von diesen Stiftungen haben sich darauf fokussiert, mit ihren Mitteln Studenten finanziell so zu unterstützen, dass sie sich voll auf ihr Studium konzentrieren können.

Stiftungen im Überblick

Die Friedrich-Ebert-Stiftung ist die älteste politische Stiftung in Deutschland und den Grundwerten der sozialen Demokratie verpflichtet: Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität. In der Begabtenförderung der FES werden jährlich rund 2400 Studierende und Promovierende, Deutsche sowie Ausländer/innen, gefördert. Ziel ist, jungen, überdurchschnittlich begabten und gesellschaftspolitisch engagierten Menschen durch ein Stipendium den Zugang zu Studium und Forschung zu ermöglichen.

Da die Förderung von Chancengleichheit im Bildungssystem ein wichtiges Ziel der Friedrich-Ebert-Stiftung ist, richtet sich das Stipendienprogramm besonders auch an junge Menschen aus bildungsfernen Haushalten und mit Migrationshintergrund. Informationen sowie die notwendigen Antragsformulare unter www.fes.de/studienfoerderung

Infobroschüre zum Download: http://www.fes.de/fes_stuf/inhalt/documents/Faltblatt_Studienfoerderung_000.pdf

Studien- und Promotionsförderung der Heinrich-Böll-Stiftung Die Heinrich-Böll-Stiftung ist die grüne politische Stiftung. Wir fördern Studierende und Promovierende, die den Zielen des grünen Projekts positiv gegenüber stehen, die die Grundwerte der Heinrich-Böll-Stiftung teilen, die hervorragende Schul- bzw. Studienleistungen mitbringen und die sich gesellschaftspolitisch engagieren.

Informationen über Bewerbungsvoraussetzungen, -formalitäten und –fristen immer unter www.boell.de/Studienwerk der Heinrich Böll Stiftung.

Die Konrad-Adenauer-Stiftung fördert nach den Richtlinien, die für alle Begabtenförderungswerke gleichermaßen gelten:

  • Deutsche Studierende
  • Deutsche Graduierte
  • Ausländer 

Gefragt sind Leistungsbereitschaft, politisches oder soziales Engagement. Die KAS fördert unabhängig von Herkunft, Familie, Religion und Geschlecht. Das zweistufige Auswahlverfahren dauert ca. drei bis vier Monate. Eine interne Vorauswahl entscheidet über die Einladung zu einer Auswahltagung mit Klausuren, Gruppendiskussionen und Einzelgespräch.

Mailadresse: angelika.beuth@kas.de
Internet: http://www.kas.de

Das Ziel der MTU Studien-Stiftung ist es, besonders begabte und engagierte junge Frauen in naturwissenschaftlich-technischen Studiengängen zu fördern. Wir möchten leistungsorientierte Studentinnen bei ihrer persönlichen Entwicklung aktiv begleiten und unterstützen, um sie auf das spätere Berufsleben vorzubereiten.

Internet: http://www.mtu-studien-stiftung.org/

Die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit ist die Stiftung für liberale Politik. Sie will dazu beitragen, dem Prinzip Freiheit in Menschenwürde in allen Bereichen der Gesellschaft Geltung zu verschaffen.

Wir fördern deutsche wie ausländische Studierende und Promovierende, die leistungsstark sind und sich aus liberaler Grundhaltung gesellschaftspolitisch engagieren.

Weitere Informationen zu den Stipendienprogrammen finden Sie unter http://www.stipendium.freiheit.org

Die Studienstiftung des deutschen Volkes ist das größte und zugleich das älteste deutsche Begabtenförderungswerk. Sie ist politisch, konfessionell und weltanschaulich unabhängig.

Die Studienstiftung fördert besonders begabte Studierende und Doktoranden. Durch ihr Förderprogramm vermittelt sie wissenschaftliche Vertiefung, fachübergreifenden Dialog, Weltoffenheit und internationale Erfahrungen.

Gemäß des Ziels der Rosa Luxemburg Stiftung fördert das Studienwerk Studierende und Promovierende, die sich durch hohe fachliche Leistungen sowie durch ein aktuelles ausgeprägtes gesellschaftliches und soziales Engagement im Sinne der Rosa Luxemburg Stiftung auszeichnen. Wir fördern Studierende und Doktoranden aus allen Fächern und sind an Bewerbungen von Fachhochschulen besonders interessiert.

Das Reemtma Begabtenförderungswerk vergibt Stipendien an begabte Schüler und Studenten, deren Familien ihr Studium nicht oder nur sehr begrenzt unterstützen können.

Für eine Förderung durch das Reemtsma Begabtenförderungswerk können sich Schüler der Oberstufe (12. und 13. Klasse, auch Juniorstudenten) und Studierende an einer deutschen Fachhochschule oder Universität (ab dem 1. Fachsemester, alle Fachrichtungen) bewerben. Eine Bewerbung ist nur vor dem 30. Lebensjahr möglich.

Sie haben Fragen? Dann sprechen Sie uns an.

Andre Hellweg

Andre Hellweg (M.A.)

Hochschulteam

Referent Marketing & Kommunikation
Studienberatung Bewerber & Interessenten
Marketing
Raum 3.086
Platz der Deutschen Einheit 1
59065 Hamm
Telefon +49 2381 9291-124
Telefax +49 2381 9291-199
E-Mail schreiben